Resilienz, Coaching und Enneagramm in Osnabrück22

Hier schreibt Monika Gruhl für Menschen, denen ein resilienter Lebensstil, spirituelle Fragen und persönliche Entwicklung am Herzen liegen.


Blog-Kategorien


Bestellen Sie hier meinen kostenlosen Newsletter: 

 
 

der resilienz-blog
innere kräfte entwickeln. selbstwert stärken. authentisch leben.

Resilienz – Was ist das eigentlich?

Monika Gruhl am 09.04.2014

Viele Menschen erleben im Lauf ihres Lebens belastende Ereignisse, bittere Erfahrungen und herbe Verluste.
Viele Menschen erleben im Lauf ihres Lebens belastende Ereignisse, bittere Erfahrungen und herbe Verluste. Diese können das Selbstwertgefühl, den Lebensmut und nicht zuletzt die Gesundheit beeinträchtigen.

Doch etliche, denen solches widerfährt, bleiben trotz vielfältiger Belastungen und erheblicher Herausforderungen gesund und zuversichtlich. Ihre Strategien untersucht die Resilienzforschung um herauszufinden, wie Menschen es schaffen aus Krisen und schwierigen Situationen gestärkt hervorzugehen. Denn genau das macht Resilienz aus: die Fähigkeit, Krisen und schwierige Lebenssituationen nicht nur zu überstehen, sondern durch deren Bewältigung die eigene Persönlichkeit zu stärken und an Reife zu gewinnen.

Resilienz ist nicht nur für die Verarbeitung existentieller Krisen vonnöten. Auch für den Umgang mit alltäglichen Widrigkeiten spielt Resilienz eine wichtige Rolle.

Resilienz brauchen wir für die eigene Entwicklung, sonst würden wir bei der kleinsten Frustration aufhören zu lernen. Wenn Kinder laufen lernen, müssen sie es nicht nur aushalten immer mal wieder hinzufallen. Sie müssen auch immer wieder aufstehen und einen neuen Versuch wagen.

Resilienz brauchen wir in vielen Situationen unseres privaten Lebens: Nicht alle Lebenspläne gehen ohne weiteres auf. Wir selbst oder Menschen, die uns nahe stehen, werden krank. Wir verlieren Dinge, die uns gehörten, oder wichtige Beziehungen.

Resilienz brauchen wir in beruflichen Zusammenhängen: Wir fühlen uns unsicher angesichts einer neuen Aufgabe. Wir haben Angst Veränderungen nicht gewachsen zu sein oder unseren Job zu verlieren. Wir müssen Enttäuschungen und Rückschläge verkraften.

Bei all diesen Gelegenheiten können wir unsere inneren Kräfte aktivieren und dabei sogar auf- und ausbauen. Ähnlich wie unsere körperlichen Abwehrkräfte durch gelegentliche Infekte gestärkt werden, wirkt Resilienz wie ein seelisches Immunsystem. Für innere Stabilität und Charakterstärke kommt es nämlich gar nicht so sehr darauf an, in welchen Verhältnissen wir leben und was uns widerfährt. Ausschlag gebend ist vielmehr, wie wir darauf reagieren und was wir daraus machen.
 


Beitrag teilen:
Erst aktivieren, dann empfehlen. So übertragen Sie Daten nur, wenn Sie es wünschen.

Neuere Themen:

Lieber Lösungen finden als Probleme wälzen Lieber Lösungen finden als Probleme wälzen
Probleme wälzen bringt nichts. Lieber Lösungen finden.

Akzeptanz oder Resignation? Akzeptanz oder Resignation?

Resilienz - wie kommt man dazu? Resilienz - wie kommt man dazu?
Wie wird man resilient? Ist Resilienz angeboren oder kann man sie erwerben?

Lässt sich Optimismus trainieren? Lässt sich Optimismus trainieren?
Was glauben Sie? Sehen Sie eher die Wolken oder die Sonne dahinter?

Zurück